Holzbackofen_1 Holzbackofen_2

Holzbackofen in Schwante Dorfstr. 43 16727 Oberkrämer-Schwante   Jeden Freitag und Sonnabend wird zum Backtag auf dem Dorfanger von Schwante eingeladen. Gebacken werden Holzofenbrote aus Sauerteig, Speckbrote, Kräuterbrote - alles mit Buchenholz-Beheizung. Natürlich kann der Backofen im Bedarfsfall aber auch mit Kohle beheizt werden, so Bäckermeister Plentz aus Schwante. Begonnen hat wohl eigentlich alles mit einem Kindertraum von Karl-Dietmar Plentz, dessen Verwirklichung ab November 2001 umgesetzt wurde. Unter den fachkundigen Händen von Ofenbauer Jochen Zuther, assistiert von Bäckermeister Plentz und unterstützt von ABM-Kräften aus der Gemeinde, entstand ein Holzbackofen im Stil der 20er Jahre. Auf einer Herdfläche von zweimal 1,70 Metern und zwei seitlich gelegenen Feuerstellen, 70 cm dicken Außenwänden und im Inneren mit verschiedenen Schichten aus Feldsteinen und Glasbruch isoliert, kann nun bei Temperaturen um die 285 Grad Celsius gebacken werden. Verschönt mit nostalgischen Biberschwänzen (von der alten Kremmener Schule) und umgeben von Rosenstöcken und einladenden Bänken wurde ein wirkliches Prunkstück im Rahmen des Projektes "Dorfanger Schwante" geschaffen. Natürlich sind nicht nur die Schwantener zum Backen eingeladen. Auch wer aus der Umgebung zu den Backtagen kommt, kann hier "sein" Kuchenblech in den Ofen schieben.